Beauty is only skin deep

Wontolla's Reservation

Warum Indianer ?

Über den Ursprung des Wortes
Tecumseh.JPG
home.jpg honor.jpg guestbook.jpg

 
 
"Christopher Columbus, going ashore in the Antilles, was struck by the profound well-being of the island Arawak. ('There is not in the world a better nation. They love their neighbors as themselves, and their discourse is ever sweet and gentle') It has been suggested that he named them Indios not because he imagined them to be inhabitants of India (which in the fifteenth century was still called Hindustan) but because he recognized that the friendly generous Taino people lived in blessed harmony with their surroundings - una gente in Dios, a people in God. Within a decade of Columbus's arrival, these people had been slaughtered and enslaved throughout the Caribbean region, and are now extinct."
Indian Country by Peter Matthiessen. page 3, Penguin Books, 1992
Im englischen Sprachraum herrscht Konfusion, weil die englische Sprache keinen Unterschied zwischen einem Inder und einem Indianer kennt. Beides sind Indians. 
Es stellt sich die Frage, warum die deutsche Sprache klar zwischen Inder und Indianer unterscheidet.  
Im 15. Jahrhundert war Indien auch noch als Hindustan bekannt. Im Spanischen nannte man einen Inder Hindú. Dieser Begriff ist auch heute noch (neben Indio) gebräuchlich.
Es ist nicht plausibel, dass Columbus die Einwohner der entdeckten Inseln nach dem noch gesuchten Kontinent Indien benannt haben sollte. Dann hätte Columbus diese Menschen folgerichtig Hindúes genannt. Mit der Überzeugung, in Indien gelandet zu sein, hätte sich eine andere Bezeichnung für die vermeintlichen Inder (Hindúes) erübrigt.
Columbus war überzeugt, den Seeweg westwärts zum Indischen Ozean entdeckt zu haben. Auch wenn er nicht begriffen hat, einen (den Europäern) unbekannten Kontinent entdeckt zu haben, wusste Columbus sehr wohl, dass er Indien noch nicht erreicht hatte. Ein Blick auf seine Karte zeigt, dass er das auch nicht erwartet haben konnte. Auch sein Dolmetscher erkannte, dass die Leute keine indische Sprache sprachen. Als Columbus Kuba entdeckte, war er sicher, das sagenhafte Cipangu (Japan) gefunden zu haben. Warum hat er die Menschen dann nicht Japaner (Cipangos) genannt?  
Nach verschiedenen Quellen stammt das Wort Indio von "gente en dios", Menschen in Gott.
Das klingt plausibel, weil Kolumbus wusste, dass er noch nicht in Indien war und weil er von den paradiesischen Lebensumständen der Insulaner tief beeindruckt war. Zitat: "Es gibt in der Welt kein besseres Volk. Sie lieben ihre Mitmenschen wie sich selbst und ihre Unterhaltungen sind immer nett und freundlich." Daneben kannten sie keine Waffen und konnten damit auch nicht umgehen. In den Augen der Spanier waren sie naiv und unschuldig. Solche Menschen wurden damals (während der Inquisition) von den Spaniern "gente en dios", Menschen in (oder mit) Gott, genannt. Es ist nicht verwunderlich, dass der Italiener Cristóbal Colón, mit 20 Jahren noch Analphabet, nicht die Bezeichnung Hindúes benutzte, sondern in den Indianern "Gente In Dios" sah.
Toscanellis Map
Toscanelli's Map - Eine Rekonstruktion der Karte, die Christoph Columbus 1492 benutzte.

Fragen:

  • Warum unterscheidet man in der deutschen Sprache zwischen den Ureinwohnern Indiens (Inder) und Amerikas (Indianer)?
  • Warum gibt es keinen Unterschied in der englischen Sprache?
  • Warum nennt man Indianer auf italienisch "indiano" und "indiani d'america"?
  • Wie ist das in anderen Sprachen?


  •  
    Sprache
    Einwohner Indiens
    (Singular)
    Einwohner Indiens
    (Plural)

    Ureinwohner Amerikas
    (Singular)
    Ureinwohner Amerikas
    (Plural)
    German
    Inder Inder
    Indianer Indianer
    English
    Indian Indians
    Indian Indians
    italiano



    Indiano Indiani d'america
    Francaise
    Indien Indiens
    Indien Indiens 
    Spanisch
    Hindú (Indio, India) Hindúes
    Indio Indios
    portugiesisch




    Índios da América
    Wer helfen kann, diese Tabelle zu ergänzen, bitte e-mail an den webmaster

     


     
    Index  http://wontolla.homepage.t-online.de/wontolla/indios.html  Impressum
    Libro de Honor
    erstellt im November 2000
    guestbook
    Livre d' Or zuletzt bearbeitet am 2006-10-24 von Ottmar Ederer gastbook.jpg
    WebHits Besucher entdeckten diese Seiten seit Juli 2000; gezählt von webhitlogo1.gif